Start COMMUNITY Kathedrale des Hl. Sava geschlossen: Hälfte der Priester infiziert
COVID-19

Kathedrale des Hl. Sava geschlossen: Hälfte der Priester infiziert

(FOTO: Google Maps-Screenshot/Sasa Lazic)

Gestern Abend veröffentlichte die serbisch-orthodoxe Diözese von Österreich und der Schweiz, dass die Kathedrale des Hl. Sava in Wien mit Samstag geschlossen ist.

„Die Verwaltung der Kathedrale des Heiligen Sava in Wien informiert alle Gläubigen, dass die Kirche von 18. Juli bis zum 1. August 2020 geschlossen ist“, ist der Aussendung zu entnehmen. Hintergrund dafür ist die Tatsache, dass die Kathedrale aufgrund positiver Corona-Tests unter Quarantäne gestellt wurde.

Aufruf an alle Gläubige
Mehr als die Hälfte der Geistlichen der Kathedrale wurden laut Aussendung der serbisch-orthodoxen Diözese positiv auf das Coronavirus getestet. Ebenso wurde dazu aufgerufen, dass alle Gläubigen, die von 7. Bis 12. Juli an einem Gottesdienst teilnahmen, sich bei der Gesundheitsnummer 1450 zu melden.

„Wir beten zu Gott, dass diese Krisenzeit alsbald vorübergeht“, so die Diözese abschließend.