Start Unterhaltung Lifestyle Mindestens vier Mal täglich: Das sind die verrücktesten Eheverträge der Promis!
SKURRILE STARS

Mindestens vier Mal täglich: Das sind die verrücktesten Eheverträge der Promis!

JENNIFER_LOPEZ_MARK_ZUCKERBERG
(FOTO: Instagram: Mark Zuckerberg; Alex Rodriguez)

Heiraten ist für viele in unserer Zeit bereits verrückt genug, diesen Stars war es das wohl noch nicht, also beschlossen sie den Bund der Ehe noch mit skurrilen Klauseln auszuschmücken.

Wer glaubt, dass seine Ehe schräg ist, der hat die Stars und Sternchen noch nicht erlebt. In Hollywood heiraten kann sicherlich schön und glamourös sein, doch es ist anscheinend auch mit vielen Rechten und Pflichten verbunden.

Das sind die seltsamsten Eheverträge der Promi-Pärchen:

Ben Affleck und Jennifer Lopez
Zwar schafften es die beiden Turteltäubchen damals nicht zur Eheschließung, doch der Ehevertrag stand bereits fest. Darin bestand J.Lo, die allen Anscheins sehr eifersüchtig sein muss, dass ihr Zukünftiger Ben Affleck im Falle einer Affäre, die Hälfte seiner Immobilien der Popo-Queen überlassen muss.
Im Gegenzug verlangte Ben von seiner damaligen Herzensdame mindestens vier Mal Sex – täglich!

Heute ist die heiße Latina mit dem Sportler Alex Rodriguez zusammen!

Mark Zuckerberg und Priscilla Chan
Da der Unternehmer nicht viel Zeit hat und seine Priscilla nicht nur auf den monetären sondern auch auf den Liebes-Luxus nicht verzichten möchte, führte sie im Ehevertrag an, dass Mark sie jede Woche für mindestens 100 Minuten auf ein Date außerhalb der gemeinsamen Wohnung und des Büros ausführen muss.

Jessica Simpson und Tony Romo
Auch dieses Paar schaffte es zwar nicht bis zum Altar, aber bis zu Stift und Papier, um den Vertrag für die Liebe festzulegen. Darin wollte der NFL-Quarterback unbedingt anführen, dass seine Jes nie mehr als 67,5 Kilo wiegen dürfte und für jedes Kilo zu viel 500.000 Dollar zahlen müsste.

Ice-T und Coco
Die beiden schafften es tatsächlich zur Hochzeit und auch die Ehe des Rappers/Schauspielers und des Erotikmodels hält noch immer. Alles andere wäre für Coco (Nicole Marrow) auch nicht rentabel, denn die Gute ließ sich ihre Brust- und Po-Implantate vom Ehemann spendieren. Bei der Hochzeit unterschrieb sie, dass sie diese im Falle einer Scheidung aber zurückgeben müsste. Die Silikonteile sind daher quasi geliehen…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Gotta love date nights❤

Ein Beitrag geteilt von Coco (@coco) am