Start News Panorama
REISEN

Neuer Bahnhof in Wien: Jetzt noch flexibler Richtung Süden

(FOTO: Zoomvp)

Gute Nachrichten für Reisefreudige: Mitten in der Hauptstadt wird ein modernes Fernbus-Terminal gebaut, mit welchem man schnell, flexibel und umweltschonend seine Reiseziele erreichen kann.

Wien bekommt ein neues, zentrales internationales Fernbus-Terminal. Die Stadt Wien verkündete gestern, dass das Reisen mit dem Fernbus immer beliebter wird. Es wird als eine wichtige Ergänzung zu Bahn- und Flugreisen gesehen und ist dazu noch eine klimaschonende Alternative zu Autofahrten. Der neue Fernbus-Terminal wird am Handelskai beim Stadion Center im 2. Bezirk liegen und damit unmittelbar an das Autobahnnetz (A23) und bestens an den öffentlichen Verkehr angebunden sein. Das Busterminal wird außerdem auf zwei Etagen gebaut werden. Es wird ein Erdgeschoss mit Abfertigungszone sowie ein Untergeschoss für die An- und Abfahrt der Busse geben. Im neuen Fernbus-Terminal wird rund um die Uhr Security vor Ort sein, auch die Leitstelle wird 24 Stunden besetzt sein.

Alle Details wurden stolz vom Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) präsentiert. Es sei eines der „ganz großen Infrastrukturprojekte für die nächsten Jahre in Wien“, sagte Ludwig. Das Projekt soll vom Architekturbüro Burtscher-Durig umgesetzt werden. Sie setzten sich gegen 27 andere Bewerber durch. Herzstück des Siegerentwurfs bildet ein markantes, luftiges Dach, das die beiden Baukörper und das Verkehrsgeschoss miteinander verbindet. Es ist mit einem raschen Baustart und Fertigstellung zu rechnen. Man rechnet mit einer Inbetriebnahme im Jahr 2025.

Wie finden Sie den Artikel?