Start NEWS Chronik Serbischer Dealer mit hochprozentigem Kokain festgenommen
WIEN-BRIGITTENAU

Serbischer Dealer mit hochprozentigem Kokain festgenommen

DROGEN_LPD_WIEN_SERBISCHER_DEALER
(FOTO: LPD WIEN)

Mehrere Monate ermittelte die Wiener Polizei gegen den organisierten Suchtmittelhandel und machte nun den großen Fang.

Im Februar 2020 wurden ein 37-jähriger Serbe und ein 30-jähriger Österreicher in Wien-Brigittenau festgenommen. Der ältere der beiden soll hochprozentiges Kokain im Wert von rund 11.000 Euro an den jüngeren verkauft haben.

Im Zuge der Festnahme haben die Beamten, Hausdurchsuchungen gemacht und eine enorme Menge an Suchtmitteln gefunden haben. Es konnten etwa fünfeinhalb Kilo Heroin, fünf Kilo Streckmittel, zwei Kilo Kokain, geringe Mengen Cannabis und Bargeld in der Höhe von ca. 25.000 Euro sichergestellt werden, so berichtete „Heute.at“.

Der Straßenwert der illegalen Ware beläuft sich auf rund eine halbe Million Euro. Beide Männer verweigerten eine Aussage und befinden sich in Haft.

Vorheriger Artikel„Eine zweite Corona-Welle ist ein realistisches Szenario“
Nächster Artikel13-Jähriger führt jahrelang Doppelleben als Online-Betrüger
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!