Start NEWS POLITIK Slowenien verkündet Ende der Coronavirus-Epidemie
ERSTES LAND IN EUROPA

Slowenien verkündet Ende der Coronavirus-Epidemie

(FOTO: iStockphoto)

Die Regierung Sloweniens hat sich im Rahmen einer telefonischen Sitzung am Donnerstag dazu entschieden, die Coronavirus-Epidemie im Land offiziell als beendet zu erklären. Slowenien ist das erste Land in Europa, das sich zu diesem Schritt entschieden hat.

Bürger aus anderen EU-Ländern, die nach Slowenien reisen, müssen daher nicht mehr in die bisher behördlich angeordnete Quarantäne von sieben Tag. Drittstaatangehörige, die Symptome aufweisen, werden jedoch nicht ins Land gelassen, schreibt Reuters. Ebenso müssen Nicht-EU-Bürger bei Einreise weiterhin zwei Wochen in Quarantäne. Ausgenommen sind Diplomaten und Lieferanten.

Hygienevorschriften bleiben
Die Coronavirus-Epidemie wurde in Slowenien offiziell am 12. März ausgerufen. Damals wurden Schulen, Kulturinstitutionen, Kaffeehäuser, Sportstätten, Hotels und Geschäfte geschlossen. Einzig jene Geschäfte, die der Grundversorgung dienen, blieben geöffnet.

Mit dieser Woche wurde der öffentliche Verkehr wieder in Betrieb genommen und ab nächstem Montag kehren auch die Schüler, wenn auch in verringerter Zahl, in die Klassenräume zurück. Mit 18. Mai dürfen auch Hotels, Restaurants und Kaffeehäuser und strengen Auflagen wieder Gäste empfangen.

Trotz Ende der Coronavirus-Epidemie bleiben die Abstandsregeln, eine Maskenpflicht und die Händedesinfektion beim Betreten öffentlicher Gebäude bestehen.

Slowenien zählt zwei Millionen Einwohner und registrierte offiziell 1.464 Infektionen mit dem Coronavirus. Insgesamt 103 Todesfälle können in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung gebracht werden.

Quellen & Links: