Start News Panorama „Brunnen der Einheit“: Bosniake, Kroate und Serbe urinieren vereint (FOTOS)
ORIGINELL

„Brunnen der Einheit“: Bosniake, Kroate und Serbe urinieren vereint (FOTOS)

Bosnien_Brunnen
Foto: Screenshot / Klix.ba

Ein neuer Brunnen im Ethno-Dorf Čardaci in der bosnischen Stadt Vitez könnte vielleicht bald zur neuen touristischen Attraktion werden.

Der künstlerisch gestaltete “Brunnen der Einheit” hat eine friedliebende und vereinende Botschaft für alle drei großen ethnischen Gruppen des Landes: Der Bereich, in den das Wasser läuft, hat die Form vom Bosnien-Herzegowina auf der Landkarte. Das Wasser läuft durch drei männliche Skulpturen, die jeweils einen Bosniaken, Kroaten und Serben darstellen sollen.

Frage der Interpretation
Obwohl der Besitzer des Ethno-Dorfes Mirko Šakić im Gespräch mit dem bosnischen Newsportal Klix.ba betont, dass es um eine vereinende Botschaft geht, gibt es bereits verschiedene Interpretationen, was der Brunnen denn letztendlich darstellen soll. “Die einen sprechen davon, er stehe für die drei konstitutiven Völker des Landes und die anderen, dass er deren drei Vertreter zeigt, wie sie auf das Land Bosnien-Herzegowina urinieren”, schreibt das bosnische Portal.

Die kreative Idee wurde in der Corona-Zeit umgesetzt und fertiggestellt, verriet der Besitzer des Ethno-Dorfes.

“Was er denn nun darstellt, sollen die BürgerInnen von diesem Land selber entscheiden und beantworten”, sagt Šakić, dessen Ethno-Dorf spätestens jetzt am ganzen Balkan Bekanntheit erlangt hat. Ob es eine offizielle Eröffnung nach der Coronavirus-Zeit geben wird, ist noch unklar. Ebenso, ob dieser die drei höchsten politischen Vertreter aller drei Ethnien beiwohnen werden.

Vorheriger ArtikelBosnien kaufte von China nutzlose Beatmungsgeräte
Nächster ArtikelSlowenien verkündet Ende der Coronavirus-Epidemie
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!