Start Balkan
Abartig

Totes Baby auf Mülldeponie zurückgelassen

FOTO: (iStock/tupungato)

Auf einer Deponie in der Nähe von Lukavac in Bosnien und Herzegowina fanden Einheimische gestern ein totes Neugeborenes. 

Die Polizei wurde umgehend informiert, ebenso der diensthabende Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft des Kantons Tuzla.

„Wir haben einen Autopsiebericht erhalten, der zeigte, dass das Baby lebend zur Welt gebracht wurde, anschließend wurde das Baby getötet. Es handelt sich um einen kriminellen Akt des Kindesmordes. Die Kriminalpolizei ist nun vor Ort und untersucht den Fall. Wir arbeiten daran, jene Person zu finden, die dieses schwere Verbrechen begangen hat“, sagte der diensthabende Staatsanwalt Ćazim Serhatlić.

Wie finden Sie den Artikel?