Start Aktuelles
Weltmeister

Serbien ist Volleyball-Weltmeister: Brasilien im Finale auseinandergenommen

(FOTO: EPA-EFE/ Tomasz Wiktor)

Das serbische Volleyball Nationalteam der Frauen besiegte Brasilien im großen WM-Finale mit 3:0 in Sätzen und verteidigte den Weltmeistertitel.

Die Brasilianerinnen eröffneten den ersten Satz besser und gingen schnell mit 7:3 in Führung. Das serbische Team schaffte es, den Rückstand aufzuholen. 

Die Spielerinnen verpassten beim Stand von 24:22 zwar zwei Satzbälle, nutzten aber den dritten und gewannen den ersten Satz mit 26:24. Der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste. Brasilien führte, Serbien holte auf und ging anschließend wieder in Führung und gewann den Satz mit 25:22.

Im dritten Satz besiegte das serbische Team die ohnehin schon gebeutelten Brasilianerinnen mit 25:17 und verteidigte den Weltmeistertitel souverän. 

Das Team von Daniele Santarelli wiederholte den Erfolg aus Japan vor vier Jahren, als sie unter Zoran Terzic ebenfalls an die Weltspitze kletterten. 

Alle serbischen Spielerinnen blockten sehr gut, allen voran Jovana Stevanovic, die zusammen mit Tijana Boškovic die beste Spielerin des Spiels war. 

Das serbische Team gewann alle 12 Spiele des Turniers. 

Die Bronzemedaille holte sich Italien mit einem 3:0-Sieg über die USA-Auswahl in Sätzen (25:20, 25:15, 27:25).

Wie finden Sie den Artikel?