Start NEWS Chronik 22-Jähriger stürzt bei Corona-Party aus dem Fenster
WIEN-FLORIDSDORF

22-Jähriger stürzt bei Corona-Party aus dem Fenster

RETTUNG_NOTRUF_ARZT_COVID_CORONAVIRUS_KRISE_144_UNFALL
(FOTO: iStock)

In Wien-Floridsdorf kam es bei einer illegalen Corona-Party zu einem Fenstersturz bei dem ein 22-Jähriger verletzt wurde.

Am Montagabend wurde gegen 21.15 Uhr das Stadtkommando wegen Lärmbelästigung alarmiert. An der Wohnungstür empfingen ein alkoholisierter Mann und ein enormer Lärm die Beamten.

Die Polizei bemerkte, dass sich offensichtlich mehrere Personen in der Wohnung befanden und wollte Situation klären, als ein Mann aus der Wohnung kam und mitteilte, dass ein Freund gerade aus dem Fenster gestürzt sei und auf einem parkenden Auto gelandet ist.

Der 22-jährige Verletze wurde umgehend von den Beamten versorgt die zusätzlich einen Rettungsdienst alarmierten. Vier männliche Personen im Alter zwischen 23 und 32 Jahren kamen ebenfalls aus der Wohnung und behinderten, trotz der Aufforderung zu Ruhe und Abstand, den Einsatz sowie die Erste-Hilfe-Maßnahmen. Wie „Heute.at“ berichtete, sollen die Polizisten währenddessen sogar beschimpft worden sein.

Ein 23-Jähriger musste aufgrund der Umstände, unter Anwendung von Pfefferspray, festgenommen werden. Alle Gäste wurden nach dem Wiener Landessicherheitsgesetz und dem COVID-19 Maßnahmengesetz angezeigt.
Der Verletze wurde durch die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung, mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht.