Start NEWS Chronik 68 Schließfächer geknackt: Polizei sucht DIESEN Mann
FAHNDUNG LÄUFT

68 Schließfächer geknackt: Polizei sucht DIESEN Mann

(FAHNDUNGSFOTO: LPD Wien)

Eine international agierende Täterbande soll in Niederösterreich und Wien mehrere Schließfächer von Banken geleert haben. Nun gibt es ein Foto eines Verdächtigen.

Die mindestens sechsköpfige Bande hat in den vergangenen Wochen in der Bundeshauptstadt und in Niederösterreich insgesamt 68 Schließfächer von über 60 Opfern geknackt – 31 in Klosterneuburg, 29 in Mödling und acht Schließfächer bei der Raika in Wien. Der Inhalt: Cash, Gold, andere Edelmetalle, Edelsteine und Uhren im Wert eines zweistelligen Millionenbetrages. Bislang waren die Täter unbekannt, doch die Polizei veröffentlichte nun ein Foto eines Verdächtigen.

Schließfach-Coup: Internationale Bande
Nach derzeitigen Ermittlungen soll es sich bei den Tätern um eine international agierende Gruppe handeln, die auch in mehreren Nachbarstaaten Österreichs auf Beutetour gegangen sein dürfte. Das LKA Wien hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und arbeitet dabei eng mit den Ermittlern aus Niederösterreich zusammen.

Die Polizei Wien hat am Freitag nun ein Foto von einem der Tatverdächtigen veröffentlicht, das von einer Überwachungskamera in einer Wiener Bank aufgenommen wurde.

Kontaktadresse
Die Ermittler des Landeskriminalamtes bitten die Bevölkerung nun um Mithilfe bei der Suche nach dem Verdächtigen. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden unter der Nummer 01/31310/33800 erbeten.