Start Infotainment Promis
Adieu

„Breaking Bad“-Star Bryan Cranston beendet Schauspielkarriere

Brayan Cranston
(Foto: EPA/Mohammed Badra)

Bryan Cranston, bekannt als tollpatschiger Vater in „Malcolm Mittendrin“ und gefürchteter Chemielehrer Walter White in „Breaking Bad“, möchte seine Schauspielkarriere beenden.

Der Plan sieht vor, bis 2026 alle geplanten Filme abzuschließen und dann der Filmindustrie den Rücken zuzukehren. Der Hauptgrund für diese Entscheidung liegt in seinem Wunsch, mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Seit 24 Jahren steht seine Frau an seiner Seite, und er möchte das Ungleichgewicht in ihrer Beziehung ausgleichen. Sie hat ihr Leben nach ihm ausrichten müssen, und Cranston ist der Ansicht, dass sie es verdient hat, mehr von ihm zu bekommen.

Um die Ernsthaftigkeit seiner Entscheidung zu unterstreichen, plant der Schauspieler Hollywood zu verlassen und nach Frankreich zu ziehen. Dort möchte er entspannte Tage verbringen, Tagesausflüge unternehmen, am Kamin sitzen, Wein mit neuen Freunden genießen und keine Drehbücher mehr lesen. Cranston betont, dass er während dieser Pause nicht an die Arbeit denken oder geschäftliche Telefonate entgegennehmen wird.