Start NEWS Bürgermeister fordert Deutsch-Pflicht in Kindergarten!
TIROL

Bürgermeister fordert Deutsch-Pflicht in Kindergarten!

Kindergarten
(FOTO: iStock)

In dem Kindergarten in Reutte (Tirol) wurde ein „Deutschsprechgebot“ auferlegt.

Laut „Tiroler Tageszeitung“ hängt seit kurzem ein Verweis an der Tür des Kindergartens in Reutte (Tirol). Dieser fordert zum „Deutschsprechgebot“ auf: „Liebe Eltern, ab hier wird Deutsch gesprochen!! Bürgermeister Alois Oberer“.

In der Region herrscht großer Wirbel um den besagten Zettel. Gemeindeoberhaupt Oberer bestätigte den Appell, möchte laut „FOCUS Online“ aber nicht weiter auf das Thema eingehen.

Laut ihm sollen Eltern, die den Kindergarten betreten, dazu angehalten werden, dort Deutsch zu sprechen. Der Kindergarten berichtet, dass 65 Prozent der Kinder in der Tagesstätte nichtdeutscher Muttersprache wären.

Doch nicht alle zeigen sich dem Apell negativ gestimmt. Barbara Brejla (Grüne) bestätigte Oberer in seiner Aktion und meinte gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“: „Mein Sohn ist gerade auf Auslandssemester in Oslo. Er war kürzlich begeistert, als ein Professor alle Studenten bat, in der Pause englisch zu reden, damit alle teilhaben könnten.“

Laut ihr soll eine einheitliche Sprache unter den Kindern Gemeinsamkeit schaffen.