Start News Panorama Geist von verstorbener Tochter am Grab erschienen (FOTOS)
MUTTER IN TRÄNEN

Geist von verstorbener Tochter am Grab erschienen (FOTOS)

(FOTO: Saundra Gonzales)

Das Mädchen starb 2018 im Alter von zwei Jahren unter mysteriösen Umständen, während der Partner ihrer Mutter auf sie aufpasste. Nun tauchten Fotos auf, auf denen der Geist von Flaviola zu sehen sein soll.

Die Mutter des Mädchens, Saundra Gonzales verließ am Abend des 5. Septembers 2018 das Haus, um ihre Nachtschicht anzutreten. Ihre Tochter Faviola schlief friedlich in ihrem Bettchen. Es sollte das letzte Mal sein, dass die Mutter Favi lebendig sah.

Die Polizei wurde um 3 Uhr morgens alarmiert, da die 2-Jährige nicht mehr atmete. Sie wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte nur noch den Tod des kleinen Mädchens feststellen konnten.

Obduktion ergab stumpfe Gewalteinwirkung
Während Saundra in der Arbeit war, passte ihr Partner Lalo Castrillo auf Favi auf. Neben mit freiem Auge sichtbaren Prellungen auf dem Oberkörper des Opfers fanden Ermittler dank einer Autopsie heraus, dass Flaviola durch stumpfe Gewalteinwirkung auf dem Kopf starb. Castrillo wurde der Kindesmishandlung mit Todesfolge angeklagt und wartet derzeit auf seine Verhandlung.

Flaviolas Geist am Friedhof
Die 2-Jährige wurde am Masonic Cemetery in Las Cruces (New Mexiko) beigesetzt. Nachdem Unbekannte immer wieder Spielsachen und persönliche Gegenstände, die die Hinterbliebenen an Flaviolas Grab hinterlegten, stahlen, entschied sich die Mutter die Friedhofsleitung zu informieren.

Eine andere Familie hatte aus ähnlichen Gründen eine Überwachungskamera unweit des Grabes des kleinen Mädchens installiert. Als Saundra das Videomaterial überprüfte, konnte sie ihren Augen nicht trauen. Sie sah ein kleines Mädchen mitten in der Nacht auf dem Friedhof herumlaufen und das Grab eines Mordopfers besuchen.

Aus Angst, dass sich ein kleines Mädchen verlaufen hatte, kontaktierte sie die Leitung des Friedhofes. Nachdem die Mitarbeiter Fotos aus der Überwachungskamera sahen, sagten sie sofort: „Wir wissen wer sie ist“ und brachten die Mutter zum Grab von Flaviola.

„Sie wollte ihn in den Himmel mitnehmen“
Saudra ist seither überzeugt, dass ihre Tochter das Grab des jungen Mordopfers besuchte, um ihn „in den Himmel mitzunehmen“. Dafür habe sie auch Beweise, da auf einem Foto vom Friedhof sowohl das Mädchen als auch die Silhouette eines Mannes zu sehen ist.

„Beide haben eine so tragische Geschichte und ihnen sind grausame Dinge passiert. Beide haben noch keine Gerechtigkeit erfahren, weshalb sie definitiv dort war, um ihn zu trösten und in den Himmel zu bringen“, sagte Flaviolas Mutter.

Fotos und Videos von Flaviolas Geist am Friedhof findet ihr auf den nächsten Seiten!