Start News Chronik „I zerfetz di“: Serbe attackiert Parksheriff und droht mit dem Tod
WIEN-MEIDLING

„I zerfetz di“: Serbe attackiert Parksheriff und droht mit dem Tod

Symbolfoto (FOTO: iStockphoto)

Am Dienstagabend ging ein 35-jähriger serbischer Staatsbürger auf einen Parkraumüberwacher im 12. Wiener Gemeindebezirk los.

Nachdem der Parksheriff den Serben auf sein falsch geparktes Auto aufmerksam machte, kam es zu einem Streit. Trotz Halte- und Parkverbot wollte der 35-Jährige sein Fahrzeug nicht umparken. Der Parkraumüberwacher begann daher eine Anzeige auszustellen, woraufhin der Serbe aus seinem Auto stieg und einen Streit begann.

„Treff ma uns privat, da zerfetz i di“
Die verbale Auseinandersetzung endete schnell in einer Handgreiflichkeit, bei welcher der 35-Jährigen das Kontrollorgan mit beiden Händen zurückstieß. „Treff ma uns privat, da zerfetz i di“, brüllte der Serbe. Ferner soll er Falschparker dem Parkraumüberwacher mit dem Tod gedroht haben.

Da sich der Mann nicht beruhigen ließ, verständigte der Parksheriff die Polizei. Der serbische Staatsbürger wurde wegen tätlichen Angriffs und gefährlicher Drohung angezeigt.