Start News Chronik Influencerin Darija (14) ist Mutter geworden
SCHOCKIERENDE SCHWANGERSCHAFT

Influencerin Darija (14) ist Mutter geworden

(FOTO: Instagram/@uverdig_iv, Symbolbild: iStock)

Die erst 14-jährige Influencerin Darija Sudnišnikova ist vor wenigen Tagen Mama geworden. Sie will ihr Kind gemeinsam mit ihrem 11-jährigen Freund Ivan aufziehen.

Darija Sudnišnikova aus dem sibirischen Zheleznogorsk ist erst 13 Jahre alt, als sie schwanger wird. Die unfassbare Geschichte sorgt weltweit für Kritik. Doch der 14-jährigen Influencerin ist das egal! Auf Instagram versorgt sie ihre 454.000 Abonnenten fast täglich mit Ultraschallbildern und Co. Ihre Mutter Elena ist nicht wirklich begeistert von ihren Social-Media-Aktivitäten. Doch Darija will ihre Geschichte mit der Welt teilen.

Und der Vater? Nun, lange Zeit behauptet Darija, dass ihr mittlerweile 11-jähriger Freund Ivan der Vater ihres Kindes sein soll. Für dessen Mutter verständlicherweise ein Schock: „Wir haben uns gestritten, ich habe sie sogar angeschrien. Ich wusste nicht wie ich mit einem 10-Jährigen darüber reden soll. Wie ich fragen soll, ob zwischen ihnen tatsächlich etwas passiert ist.“

Ein Vaterschaftstest bringt Klarheit: Der 11-jährige Ivan kann nicht der Vater sein! Dr. Evgeny Grekov, der den vermeintlichen Vater untersuchte, erklärte auf Anfrage von britischen Medien: „Er kann keine Samenzellen geben. Er ist noch ein Kind. Wir haben die Laborergebnisse dreimal überprüft, damit kein Fehler auftritt.“

Dennoch beschließt der Bub für seine Freundin da zu sein und zieht sogar mit Erlaubnis von Darijas Mama bei ihr ein – in ihr Kinderzimmer. Warum Ivan, selbst noch ein Kind, den Vater spielt, ist ebenso erschütternd wie die eigentliche Geschichte selbst: Nachdem der Vaterschaftstest die Behauptungen von Darija widerlegt, gesteht sie, dass sie von einem anderen Schüler vergewaltigt worden war. Trotzdem beschließt das Mädchen ihr Kind zu behalten. Am vergangenen Sonntag brachte die 14-Jährige ihr Baby Emilia auf die Welt.

Bereits wenige Tage nach der Geburt ihrer Tochter meldet sich die russische Influencerin zurück auf Social Media und gibt ihren Followern einen schonungslos ehrlichen Einblick in ihren Alltag als Neu-Mama. Sie erzählt, wie überfordert sie in der ersten Zeit mit Kind noch war: „Am ersten und am zweiten Tag verstand ich überhaupt nicht, was ich wie tun sollte. Wie wechsle ich Windeln? Wie wickele ich? Wie bade ich das Baby? Wie gibt man die Brust?“ Mittlerweile komme sie aber immer besser mit „Emi“ zurecht. Bleibt nur zu hoffen, dass das Kind mithilfe von Mama, Großmutter und Freund ein gutes Leben haben wird.