Start NEWS Chronik Intensivstation: Jüngste Corona-Patientin ist 19 Jahre alt
AKH WIEN

Intensivstation: Jüngste Corona-Patientin ist 19 Jahre alt

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Derzeit sind 700 von 2.000 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt. Im Wiener AKH wird eine 19-Jährige aufgrund einer Covid-Erkrankung auf der Intensivstation behandelt.

Auch wenn glücklicherweise eine Erkrankung am Coronavirus in den meisten Fällen relativ milde verläuft, so bleibt das Virus auch weiterhin unvorhersehbar. Auch wenn die Anzahl an Neuinfektionen seit dem 10.000er-Peak von vor zwei Wochen sinkt, so kommen viele bereits damals Erkrankte erst jetzt auf die Intensivstation.

So auch der Fall einer 19-Jährigen aus Wien. Sie muss derzeit im Allgemeinen Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt werden. Statistisch gesehen befinden sich derzeit zum größten Teil Berufstätige auf der Intensivstation. Die Sterblichkeitsrate von Infizierten liegt in Österreich bei einem Prozent.