Mann tritt Exfrau mit Stahlkappenschuhen vor den Kindern halbtot

NIEDERÖSTERREICH

Mann tritt Exfrau mit Stahlkappenschuhen vor den Kindern halbtot

1355
Frau-krankenhausreif-getreten-Pulkau-Niederösterreich
Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Teile diesen Beitrag:

Ein 31-Jähriger Mann schlug seine Exfrau, vor den Augen der gemeinsamen Kinder, krankenhausreif.

Aus Eifersucht stürmte der Mann die Wohnung seiner ehemaligen Gattin in Pulkau (Niederösterreich). Als die 33-Jährige die Tür öffnete brüllte er „Ich bringe dich um! und fiel in das Vorzimmer ein.

Völlig außer sich vor Wut schrie der 31-Jährige herum und trat seine Exfrau mit seinen Stahlkappen-Arbeitsschuhen auf die Frau ein. Selbst als diese zu Boden ging, hörte er nicht auf, die Frau zu attackieren.

Anschließend nahm er den Kopf der am Boden kauernden Frau, schlug diesen gegen einen Herzkörper und fügte ihr Schnittwunden mit einem Stanleymesser zu.

Kinder sahen zu
Sowohl der Partner als auch die Kinder (7, 10) des Opfers waren zum Tatzeitpunkt in der Wohnung zugegen. Der neue Freund der 31-Jährigen konnte den rasend wütenden Mann nicht alleine von der brutalen Tat abhalten, während der Nachwuchs alles mitansehen musste.

Erst als ein Nachbar einschritt, gelang es ihnen, den mutmaßlichen Täter aus der Wohnung zu vertreiben. Der 31-Jährige fuhr daraufhin mit seinem Auto davon. Kurz danach kehrte er jedoch zurück und ließ sich von der Polizei verhaften.

Die Frau wurde sofort ins Spital eingeliefert, während die Kinder psychologisch betreut wurden. Der Exmann befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen Mordversuchs

Teile diesen Beitrag: