Start NEWS Chronik Nach 65 Stunden: 3-Jährige aus Trümmern gerettet (BILD + VIDEO)
ERDBEBEN TÜRKEI

Nach 65 Stunden: 3-Jährige aus Trümmern gerettet (BILD + VIDEO)

ELIF_TUERKEI_ERDBEBEN
(FOTO: Screenshot/Yotuube)

Fast drei Tage nach dem schweren Erdbeben in der Türkei wurde ein drei Jahre altes Kind lebend aus den Trümmern gerettet.

In der östlichen Ägäis hat es heute ein starkes Erdbeben gegeben. Auch ein Tsunami wurde erfasst. Die Erschütterungen waren bis nach Athen und Istanbul zu spüren. Das Erdbeben hatte nach Angaben der nationalen türkischen Katastrophenbehörde eine Stärke von 6,6. Das Zentrum sei in der Ägäis vor der türkischen Provinz Izmir gelegen, so die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. TRT zeigte Aufnahmen von eingestürzten Familienhäusern und von Staubwolken über der Stadt Izmir. Es wurde von Panik auf den Straßen während der Erschütterung berichtet, Telefonverbindungen seien unterbrochen gewesen.

“Meine Gebete wurden erhört“

Es sollen rund 80 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden sein. Doch nun konnte eine Dreijährige, lebendig aus den Trümmern gerettet werden.

„Wir haben unsere drei Jahre alte Elif in Izmir nach 65 Stunden lebendig aus den Trümmern gerettet. Wir sind hier, bis wir den Letzten erreicht haben“, so die Katastrophenschutzbehörde Afad auf Twitter.

“Ich bin sehr froh. Möge Gott es ihnen (den Rettern) vergelten. Ich bin wieder mit Elif vereint, bald ist sie auch mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern vereint. Meine Gebete wurden erhört“, so die Großmutter des Mädchens. Die Mutter wurde gemeinsam mit ihren drei weiteren Kindern bereits am Samstag nach 23 Stunden aus den Trümmern eines achtstöckigen Gebäudes geborgen.