Start NEWS PANORAMA Slawisches Land bringt als erstes Corona-Impfstoff heraus!
CORONA-FORSCHUNG

Slawisches Land bringt als erstes Corona-Impfstoff heraus!

Symbolbild (FOTO: iStockphotos)

Auf der ganzen Welt wird nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus geforscht. Nun hat ausgerechnet ein slawisches Land die Führung im Rennen um eine wirksame Impfung übernommen! Bereits in zwei Wochen – Anfang August – soll ein Impfstoff zugelassen werden.

Geht es jetzt ganz schnell? Russland soll laut eigenen Angaben erfolgreich eine Corona-Impfung getestet haben und möchte diese jetzt schon Anfang August zulassen. Der Kreml bestätigt die Meldung des US-Mediums CNN. Für den Impfstoff verantwortlich sei das Gamaleya Institute.

Russland überholt Amerika
Wie die offizielle Quellen mitteilen, werden Mitarbeiter des Gesundheitswesens den Impfstoff zuerst kriegen. Kirill Dmitriev, Leiter des russischen Staatsfonds, der die nationale Impfstoffforschung finanziert, spricht von einem „Sputnik-Moment“. Dabei bezieht er sich auf den Start des ersten Satelliten der Welt im Jahr 1957. „Die Amerikaner waren überrascht, als sie Sputniks Piepsen hörten. So ist es auch bei diesem Impfstoff. Russland wird es zuerst geschafft haben“, so Dmitriev.

Wie wirksam und sicher das Medikament ist, ist unklar. Bislang wurden keine Daten an unabhängige Wissenschaftler weitergeleitet. Laut Kreml-Angestellten wurde der Impfstoff an russischen Soldaten getestet, die sich freiwillig gemeldet hatten. Auch der Projektleiter soll sich den Impfstoff selbst injiziert haben. Kreml-Kritiker weisen darauf hin, dass die schnelle Entwicklung des Impfstoffs auf politischen Druck hin zustande gekommen sein dürfte. Dmitriev sagt: „Unsere Wissenschaftler konzentrierten sich nicht darauf, die Ersten zu sein, sondern die Menschen zu schützen“.

Zulassung am 10. August
Derzeit werden die wissenschaftlichen Daten zusammengestellt. Anfang August sollen Fachkollegen diese erhalten und begutachten können. Die Wissenschaftler setzen laut eigenen Angaben auf zwei Adenovirus-Vektoren. Die meisten Impfstoffe, die derzeit entwickelt werden, setzen auf nur einen Vektor. Der Impfstoff soll spätestens am 10. August zugelassen werden.