Start News Panorama
WIEN

Trotz Lockerungen: Am Samstag wieder bis zu 5.500 Corona-Demonstranten erwartet

(FOTO: Twitter Screenshot)

Am morgigen Samstag wollen wieder tausende Corona-Demonstranten in Wien auf die Straßen gehen – und das obwohl bereits Lockerungen beschlossen wurden.

In der Wiener Innenstadt wird am morgigen Samstag wieder gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Es werden bis zu 5.500 Corona-Protestler von der Polizei erwartet. Zwei Demo-Züge sollen sich am Nachmittag ab 14 Uhr zu einem “Freiheitsmarsch” zusammenschließen. Verkehrsbehinderungen sind zu erwarten.

“Freiheitsmarsch”
Einerseits ist ein „Freiheitsmarsch“ von der Kaiserwiese im Prater weg ab 14 Uhr geplant. Zudem will auch die Demokratische Familienpartei Österreichs (DFP) einen Marsch über die Landstraßer Hauptstraße und dem Ring zur Freyung organisieren. Vorher soll sich der Freiheitsmarsch ein Impfpflicht-Demozug mit bis zu 500 Personen vom Schwarzenbergplatz anschließen.

Insgesamt wurden bei den beiden Demos mit Corona-Bezug bis zu 5.500 Personen angekündigt. Die Polizei rechnet jedoch damit, dass es weniger Teilnehmer sein werden. Denn zuletzt war die Zahl der Corona-Demonstranten bereits stark zurückgegangen – offensichtlich aufgrund der Lockerungen der Corona-Maßnahmen, wie es weiter heißt. Wie viele Beamte morgen im Einsatz sein werden, ist nicht bekannt. Die Polizei warnt jedoch vor Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt.

Wie finden Sie den Artikel?