Start NEWS SPORT „Wir haben als Menschen versagt“: Nurkić wollte Impfstoff für Bosnien kaufen und...
VAKZINSPENDE

„Wir haben als Menschen versagt“: Nurkić wollte Impfstoff für Bosnien kaufen und scheiterte

(FOTOS: iStockphoto, zvg.)

Jusuf Nurkić ist ein großer Patriot, weshalb das „Bosnian Beast“ aus dem fernen Amerika helfen und Impfstoffe für die Bewohner seines Herkunftslands erstehen.

Während der Pandemie verlor er mehrere Familienmitglieder an Corona verloren. Wie er selbst sagt, habe er so verstanden, dass die Impfung eines der wichtigsten Mittel im Kampf gegen die Krankheit sei.

Großmutter an Corona verstorben
Letztes Jahr, während des NBA-League-Finale in der Florida-Blase, erfuhr Nurkić, dass seine Großmutter nach einer Infektion mit dem Coronavirus ist. Dies scheint einen großen und signifikanten Einfluss auf ihn und sein Verständnis dieser Pandemie gehabt zu haben.

Der Basketballspieler der Portland Trail Blazers hat sich deshalb zu einem wirklich großen Unterfangen entschlossen. In seiner Heimat sind derzeit nur rund fünf Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft.

USA stellt sich quer
„Es gibt nicht genug Impfstoffe für alle, sie haben nur wenige Spenden erhalten. Ich war bereits bereit, für alle Einwohner meiner Heimat Dosen zu beschaffen, und es wurde ein Finanzplan sowie die Logistik erstellt. Leider wurde nichts daraus. Selbst wenn ich einen potenziellen Verkäufer finde, scheint es, dass die amerikanischen Gesetze den Verkauf von Impfstoffen außerhalb des Staates nicht erlauben, bis alle Amerikaner geimpft sind. Ich weiß nicht, was ich sonst tun soll, ich habe alles versucht“, sagte Nurkić enttäuscht.,

„Wir haben als Menschen versagt“
„Das Schlimmste daran ist, dass viele Impfstoffdosen in den USA weggeworfen werden und ungenutzt bleiben, und ich würde diese gerne kaufen. Die ganze Welt leidet, und hier verweigern einige die Impfung anderer. Es macht mich wirklich traurig. Ich denke, wir haben als Menschen versagt, alle Länder sollten die gleiche Verfügbarkeit von Impfstoffen haben, oder?“