Erkältet? Diese 7 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!

GRIPPE & CO.

442

Erkältet? Diese 7 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!

krank
FOTO: iStockphoto

Nur sehr wenige von uns werden im Winter von der Erkältungswelle verschont. Wenn du derzeit zu jenen Unglücklichen zählst, die an einer triefenden Nase, Hals- und Kopfschmerzen leiden, dann versuche folgende Dinge zu vermeiden, um deine Erkältung nicht unnötig lange hinauszuzögern.

Zwar ist eine Erkältung noch kein Grund zur Sorge, die Symptome sollte man aber dennoch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Geht man mit der Infektion nämlich zu leichtsinnig um, ist es sehr wahrscheinlich, dass man den ganzen Winter über damit zu kämpfen hat und sich über kurz oder lang in ernstzunehmende Gefahr bringt.

Aus diesem Grund solltest du folgende sieben Fehler auf jeden Fall vermeiden, wenn du dich erkältet hast:

#1 Zur Arbeit gehen
Nur sehr wenige von uns bleiben bei den ersten Anzeichen einer Erkältung gleich zuhause. Dabei sind die ersten zwei bis drei Tage einer Infektion mit einer besonders hohen Ansteckungsgefahr verbunden. Sobald sich Symptome, wie Husten, Schnupfen oder Hals- und Kopfschmerzen verziehen, ist dein Arbeitsplatz nicht mehr länger tabu. Allerdings solltest du deinen Kollegen zuliebe noch ein wenig Abstand zu ihnen halten, um sie nicht anzustecken.

#2 Zu früh zu viel Sport
Zahlreiche Erkältungsopfer wollen sich nicht eingestehen, dass sie ihren Alltag nicht in der Art und Form ausleben können, wie sie es gewohnt sind. Aus diesem Grund gehen sie nicht nur arbeiten, sondern lassen sich auch das Trainieren nicht nehmen. Wer erkältet ist, sollte aber auf keinen Fall Sport treiben. Ist der Körper nämlich auf diese Weise geschwächt, arbeitet das Immunsystem härter als sonst, um die Krankheitserreger zu bekämpfen. Die zusätzliche Anstrengung im Gym bildet einen weiteren Stressfaktor.

Auf diese Weise verpulvert unser Immunsystem seine Reserven für den Sport und kann nichts mehr gegen die Krankheitserreger tun. Kommt es zu einem grippalen Infekt können die Krankheitserreger unser Herz angreifen, wenn wir weiter trainieren. Im schlimmsten Fall führt das zu einer Herzmuskelentzündung.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…

Teile diesen Beitrag: