Start Unterhaltung Lifestyle Erkältet? Diese 7 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!
GRIPPE & CO.

Erkältet? Diese 7 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!

#3 Zu häufiges krampfhaftes Schnäuzen
Es kann ganz schön lästig werden, wenn man ständig zum Taschentuch greifen muss, weil die Nase ununterbrochen zu laufen scheint. Aus diesem Grund versucht man oft, den gesamten Nasenschleim auf einmal loszuwerden, was in einer kräftigen Schnäuz-Attacke endet. Allerdings wird das Sekret dabei in die Nebenhöhlen bis zur Ohrtrompete gepresst, wodurch man sogar eine Nebenhöhlen- und Mittelohrentzündung verursachen kann.

Wer versucht den Nasenschleim stattdessen über den Rachen runterzuschlucken sorgt für einen Teufelskreis, da das infektiöse Sekret zu einer Rachen- oder Halsentzündung führen kann. Geraten wird daher eher, das Nasensekret abzutupfen bzw. die Nase nur mit einem leichten Druck zu putzen.

#4 Zu viel Nasenspray
Nasenspray scheint für viele das ultimative Hilfsmittel bei Erkältungen zu sein. Mit der Anwendung übertreiben es viele aber. Zwar verschafft es bei einer verstopften Nase schnelle Linderung, aber dennoch solltest du vorsichtig sein und das Spray nicht allzu oft und lange anwenden. Das Problem ist nämlich, dass sich die Nasenschleimhäute an die Wirkstoffe gewöhnen und in weiterer Folge sogar stärker anschwellen können.

Nutzt man Nasenspray länger als eine Woche, läuft man Gefahr an einem chronischen Schnupfen zu erkranken, da die Nasenschleimhäute durch die Anwendung derart gereizt sind, dass sie austrocknen und ihre Abwehrfunktion nicht mehr erfüllen können. Daher solltest du lieber auf eine natürliche Meersalzlösung zurückgreifen, die keine derartigen Gefahren birgt.

#5 Nur herumliegen
Natürlich verfügt man in einer Erkältungsphase nicht über dasselbe Ausmaß an Energie wie normalerweise, aber dennoch sollte man sich nicht durchgehend im Bett verkriechen. Besonders förderlich ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Dabei muss man sich allerdings warm einpacken. Auf diese Weise wird der Kreislauf angekurbelt und die gereizten Nasenschleimhäute werden befreit. Bettruhe muss allerdings bei Fieber sein!

Auf der nächsten Seite geht es weiter…