Start Politik Fast ein Viertel aller in Österreich lebenden Menschen hat einen Migrationshintergrund
ENTWICKLUNG

Fast ein Viertel aller in Österreich lebenden Menschen hat einen Migrationshintergrund

Bildungsniveau der Migranten
(FOTO: iStockPhoto)

Fast ein Viertel aller in Österreich lebenden Menschen hat einen Migrationshintergrund.

Dies berichtet die Kronen Zeitung vor der Veröffentlichung des Integrationsberichts, der für Dienstag angekündigt ist. „Exakt 2,070.100 Personen und damit fast ein Viertel der Bevölkerung besteht bereits aus Personen, die selbst oder deren Eltern nach Österreich eingewandert sind. Seit der großen Flüchtlingskrise 2015 stellten gar 200.000 Menschen einen Asylantrag“, so die Kronen Zeitung.

“Große Herausforderungen”
Österreich liege bei der Aufnahme von Flüchtlingen vor Deutschland und Schweden. 118.000 der 200.000 Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben, haben Schutz gewährt bekommen.

„Österreich hat seit 2010 im Integrationsbereich effiziente Strukturen geschaffen, die in Europa keinen Vergleich scheuen müssen. Aber es gibt noch immer sehr große Herausforderungen“, wird Integrationsministerin Susanne Raab zitiert. 

Vorheriger ArtikelTrotz Anstieg: Tausende bei Anti-Corona-Demo in Kroatien (VIDEO)
Nächster ArtikelAus bei den US-Open: Nole veröffentlicht Stellungnahme (FOTO & VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!