Ibiza-Affäre: HC Strache schickt eine Video-Botschaft! (VIDEO)

PERSÖNLICHE ERKLÄRUNG

4130

Ibiza-Affäre: HC Strache schickt eine Video-Botschaft! (VIDEO)

HC Strache
FOTO: Screenshot/Facebook Video HC Strache

In einer vor wenigen Stunden veröffentlichten, fünfminütigen Video-Botschaft auf Facebook gab der inzwischen zurückgetretene FPÖ-Chef seine persönliche Erklärung zu den aktuellen Entwicklungen ab.

Auf der Facebookseite des 49-Jährigen ereignete sich in den vergangen Tagen bekanntlich so einiges. Neben veröffentlichten und dann wieder überarbeiteten Kampfansagen in Form von Postings, folgte nun eine weitere persönliche Erklärung des Ex-FPÖ-Chefs, Heinz-Christian Strache.

Darin spricht er in dem etwa fünf Minuten langen Video unter anderem davon, dass er ausschließen würde, dass es weiteres kompromittierendes Material gegen ihn geben könnte. „Die Behauptungen, es gäbe Szenen, die meine Person beim Konsum von Drogen und sexuellen Handlungen zeigen, sind absurd und schlicht diskreditierend.“ Dennoch trage er aber nach eigener Aussage an dem Ibiza-Skandal „eine gewisse Mitschuld“.

Abgesehen davon habe er bei der Staatsanwaltschaft Wien gegen drei Personen Anzeige erstattet, jedoch nannte er dabei keine Namen. Auf welche Straftaten sich die Anzeigen beziehen, blieb unerwähnt. „Mögliche Mittäter“ bei der Erstellung des Materials schließe er außerdem nicht aus..

Auf der nächsten Seite geht es zum ganzen Video:

Teile diesen Beitrag: