Start News Chronik
Polizei

Jugendliche attackieren Obdachlosen in U-Bahnstation

(FOTO: iStock/pressdigital)
(FOTO: iStock/pressdigital)

Ein Obdachloser wurde in der Früh bei der U-Bahnstation Johnstraße von zwei Jugendlichen mit einem Messer attackiert. Scheinbar grundlos suchten die beiden Buschen Streit mit dem 35-Jährigen.

Ein obdachloser 35-Jähriger (österreichischer Staatsbürger) hatte sich sein Nachtlager im Eingangsbereich der U-Bahnstation Johnstraße zurecht gemacht. Gegen 5 Uhr morgens wurde er von zwei vorbeigehenden Jugendlichen grundlos aufgeweckt und belästigt. Eine verbalen Auseinandersetzung folgte. Innerhalb des Streits soll einer der Burschen ein Messer gezückt haben und dem Obdachlosen ins linke Bein gestochen haben. Danach flüchteten die zwei Jugendlichen in die U-Bahn. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der Verletzungsgrad des 35-Jährigen ist nicht bekannt. Der Mann wurde von der Berufsrettung notfallmedizinisch Erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Ermittlungen werden durch die zuständigen Kriminalsachbearbeiter geführt.

Quelle: LPD Wien

Wie finden Sie den Artikel?