Start Politik
LOCKDOWN-ENDE

Öffnungs-Datum und Gastro-Regeln stehen fest: Kurz verkündet Details

(FOTOS: iStock)

Der genaue Plan für die Gastro-Öffnung im Mai steht bald fest. Am Freitag wird von Bundeskanzler Kurz die Öffnung aller Bereiche, inklusive des ersehnten Öffnungs-Datums, verkündet werden. Es wird gemunkelt, dass entweder der 13. oder der 17. Mai anvisiert sind.

Zunächst wird es vor der Verkündung noch Verhandlungen zu den letzten Details der Öffnungsschritte geben. Man würde es “vorsichtig” angehen und “die Menschen schützen, damit diese nicht sterben, dann können wir öffnen“, so der neue Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. In der Gastronomie wird, in Anlehnung an das sogenannte Modell Vorarlberg”, sowohl das Sitzen drinnen als auch draußen möglich sein. Dafür wird es allerdings drei streng zu beachtende Regeln geben: Tests, Masken und Abstand.

Als Tests gültig sein werden die Gurgeltests nach Wiener Modell und geprüfte Selbst-Tests, wobei die Gültigkeitsdauer wohl variieren wird. Die Selbsttests, z.B Nasenbohrer-Tests wie in Schulen, werden maximal 24 Stunden alt sein dürfen, die Antigentests (Teststraße, Apotheke usw.) 48 Stunden und die PCR-Tests 72 Stunden.

Maskenpflicht in Gastro
Wie genau die Maskenpflicht umgesetzt werden wird, wird noch diskutiert. Voraussichtlich wird man beim Betreten von Lokalen die Maske noch tragen müssen. Auch über die Personenanzahl wird noch verhandelt. Am wahrscheinlichsten scheint die Regelung sechs Erwachsene, mit Personen aus zwei Haushalten. Besonders knifflig wird für Wirte die Abstand-Regelung. Falls es sich bei der vorgeschriebenen Distanz um zwei Meter handeln sollte, wird den Wirten die Umsetzung wohl schwer fallen.

Wie finden Sie den Artikel?