Start NEWS PANORAMA Sevdalinke bald unter UNESCO-Schutz?
WELTKULTURERBE

Sevdalinke bald unter UNESCO-Schutz?

sevdalinke-unesco
Unter Sevdalinka versteht man traditionelle, ursprünglich städtische Liebeslyrik in Bosnien und der Herzegowina. (FOTO: zVg.)

Die Vertreter der Tuzlaer Musikervereinigung sprachen mit dem Bürgermeister über eine Nominierung der traditionellen bosnischen Liebeslieder als Weltkulturerbe.

Die Mitglieder der Vereinigung haben in Zusammenarbeit mit Vesna Isabegović, Ethnologin eines ostbosnischen Museums, ihren Antrag der Staatsbehörde für die Zusammenarbeit mit der UNESCO überreicht.

Darin werden Sevdalinke als immaterielles Kulturerbe von nationaler Bedeutung beschrieben, weshalb sie auch in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingehen sollen. Dieses Vorhaben wurde seitens der zuständigen Organe Bosnien-Herzegowinas abgesegnet und weitergleitet.

LESEN SIE AUCH: Junge Künstler geben Sevdah neuen Touch (VIDEOS)

Die typische und traditionelle Folkmusik des Balkan, der Sevdah, erhält in den vergangenen Jahren ein unglaubliches Hoch, da sich eine Reihe an bosnischen Künstlern genau jenem Genre verschrieben haben.

Der Bürgermeister von Tuzla, Jasmin Imamović, gratulierte der Musikervereinigung seiner Stadt zur gelungenen Initiative, welche den Schutz der Sevdalinka zum Ziel hat.

„Damit ein Kulturgut seitens der UNESCO akzeptiert wird, ist es wichtig, dass dieses als Teil des Kulturerbes gepflegt wird. Dank der Musikervereinigung und dem Sevdalinka-Festival, welches bereits seit zehn Jahren in Tuzla stattfindet, wird diese wichtige Voraussetzung bereits erfüllt und dafür möchte ich danken und gleichzeitig auch meine Gratulation aussprechen“, so Jasmin Imamović.

Bei diesem Zusammentreffen mit der Musikervereinigung wurde auch über die Organisation des 9. Sevdalinka-Festivals gesprochen, welches für April dieses Jahres geplant ist.