Start NEWS PANORAMA So kann man Desinfektionsmittel ganz einfach selber machen
Sars-CoV-2

So kann man Desinfektionsmittel ganz einfach selber machen

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Die Angst vor einer Infektion mit dem Coronavirus führte dazu, dass in vielen Apotheken und Drogeriemärkten Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel Mangelware wurden. Allerdings kann man Zweiteres ganz einfach zu Hause herstellen.

Die beste Vorsorge gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus, allerdings auch mit der Influenza, ist das richtige Waschen bzw. eine Desinfektion der Hände.

Auch wenn das Risiko, sich mit dem Virus Sars-CoV-2 anzustecken, hierzulande noch sehr gering ist, so stieg das Bewusstsein für den richtigen Schutz vor einer Ansteckung in den vergangenen Wochen rapide.

Essig keine Alternative
Insofern man sich die Hände gründlich wäscht, so wird dabei schon ein Großteil der Bakterien und Viren unschädlich gemacht, was das Risiko einer Tröpfcheninfektion merklich senkt. Wenn jedoch einmal kein Waschbecken in unmittelbarer Nähe ist, dann kann man auf Desinfektionsmittel zurückgreifen.

Auch wenn man im Haushalt Essig häufig für das Desinfizieren verwendet, so wird dieses „Wundermittel“ von Gesundheitsexperten nicht empfohlen.

Weitere Berichte zum Coronavirus findet ihr HIER!

Laut dem Leiter der Spitalhygiene am Universitätsspital Basel, Andres Widmer gibt es bis dato keine Tests zur Wirksamkeit in Bezug auf das Coronavirus.

Das Rezept für Desinfektionsmittel findet ihr auf der zweiten Seite!