Start NEWS PANORAMA Verbotener Song: Duett zwischen Jelena Karleuša und Jala Brat aufgetaucht (VIDEO)
LEAK

Verbotener Song: Duett zwischen Jelena Karleuša und Jala Brat aufgetaucht (VIDEO)

(FOTOS: Instagram-Screenshot)

Jelena Karleuša und Jala Brat nahmen 2016 einen Song auf, der auf JKs Wunsch nie veröffentlicht wurde. Es platzte, gelinde gesagt, eine Bombe, als ein Leak auf Instagram auftauchte.

Bisher glaubte man, dass Karleuša und das bosnische Rap-Duo Jala Brat und Buba Corelli nicht gut aufeinander zu sprechen. Kein Wunder, bezeichnete JK die beiden Musiker öffentlich als „Mega-Sche**e“ und behauptete, Bubas Wi**svorlage zu sein.

Grund für die Fehde zwischen den Musikern war unter anderem ein Streit zwischen JK und ihre ehemaligen Busenfreundin Maya Berović, die sehr eng mit Jala und Buba zusammenarbeitete und zahlreiche Hits produzierte.

Karleuša zeigte sich sehr erbost darüber, dass Berović ihre ewige Erzfeindin, Svetlana Ceca Ražnatović, als „Mutter“ bezeichnete. „Wenn eine Bosnierin Ceca schreibt, dass sie ihre ‚Mutter‘ ist, erinnere ich mich an all das Böse, dass Cecas Leute den Bosniaken angetan haben und reagiere“, twitterte JK damals.

JK: „Ich wollte nicht eine von vielen sein“
Die serbische Sängerin behauptete jedoch Ende 2018, dass die privaten Fights zwischen den Musikern nicht der Grund dafür seien, dass das Duett mit Jala Brat nicht veröffentlicht wurde. „Wir haben den Song 2016 aufgenommen. Jala und Buba haben damals jedoch innerhalb von einem Monat zehn oder mehr Duetts veröffentlicht. In nur einem Jahr hatten sie buchstäblich Duett mit jedem Sänger“, erklärte Karleuša und fügte hinzu, dass sie nicht eine von vielen sein wollte.

Jetzt doch veröffentlicht?
Seit den Streit und öffentlichen Beflegelungen sind mittlerweile zwei Jahre begangen. Und nun sorgte Karleuša für eine richtige Bomba auf Instagram. Der Song, den sie eigentlich nie veröffentlichen wollte, wurde von ihr selbst geleaked. „Hahah. Gefällt mir. Dieser Jala ist gar nicht so schlecht, er hat Talent“, kommentierte sie darunter.

Auf der nächsten Seite könnt ihr in den Song reinhören!