Start Gesundheit „Auch nach Impfung keine Partys“: Virologin dämpft Hoffnung auf Normalität
ORF-INTERVIEW

„Auch nach Impfung keine Partys“: Virologin dämpft Hoffnung auf Normalität

(FOTO: ORF-Screenshot)

Gestern war die Virologin Dorothee von Laer in der ORF-Sendung „Im Zentrum“ zu Gast und erklärte, dass mit der Impfung nicht alle Einschränkungen fallen werden.

Immer wieder wird von der Bundesregierung betont, dass das Vakzin der „Gamechanger“ in der Pandemie sei und dass wir mit Sommer zur Normalität zurückkehren werden. Wie wahrscheinlich dies sei und wie viele Menschen für ein „normales Leben vor Corona“ geimpft sein müssten, beantwortete von Laer wie folgt:

„Die normale Wirtschaft, die Geschäfte, das wird gehen bei einer Immunitätslage von 70 bis 75 Prozent. Wenn man wieder ein vollkommen gleiches Leben wie vor Corona haben möchte, ist die Zahl sehr viel höher als 70 bis 80 Prozent“, so die Expertin und betonte, dass der Wert jedoch nicht wichtig sei. Viel wichtiger sei es, eine Zahl zu erreichen, die ein normales Leben mit leichten Einschränkungen

Einen weiteren Dämpfer gab es für alle Partylöwen. Feiern wie vor der Pandemie wird es „eine Weile nicht geben“, betonte von Laer.