Start News Chronik
MOSTAR

Bosnien: Fußballer soll Minderjährige vergewaltigt haben

(FOTO: Facebook)

Es wurde eine einmonatige Untersuchungshaft gegen den Sportler verhängt, da Fluchtgefahr bestehe.

Nach der gestrigen Anhörung hat das Kantonsgericht in Mostar heute eine Entscheidung getroffen. Es wurde dem Vorschlag der Staatsanwaltschaft des Kantons Herzegowina-Neretva gefolgt und eine Untersuchungshaft gegen Stephane Barou (19) verhängt. Dem Kicker von der Elfenbeinküste wird vorgeworfen, eine Minderjährige in Mostar vergewaltigt zu haben.

Dieser Fall hat die Öffentlichkeit von Mostar zutiefst schockiert, und das Innenministerium sowie die Staatsanwaltschaft HNK wollen aufgrund der Sensibilität des Falls und insbesondere der Tatsache, dass es sich um eine Minderjährige handelt, keine Informationen preisgeben. Auch das Zentrum für Sozialarbeit Mostar ist in den ganzen Fall involviert.

Zur Erinnerung: Barou wurde am Samstagabend festgenommen, als der Fall der Polizei gemeldet wurde. Die Vergewaltigung soll sich am 24. März zugetragen haben.  Barou spielt seit Februar auf Probe beim FC „Velež“.

Wie finden Sie den Artikel?