Start News Chronik Teenager mitten im 15. Wiener Bezirk von Männerbande verprügelt
RUDOLFSHEIM FÜNFHAUS

Teenager mitten im 15. Wiener Bezirk von Männerbande verprügelt

RETTUNG_NOTRUF_ARZT_COVID_CORONAVIRUS_KRISE_144_UNFALL
(FOTO: iStock)

Am Dienstag ist ein Teenager in Wien von unbekannten Personen brutal attackiert worden, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Am Dienstagabend riefen Passanten die Polizei an, da ein Teenager auf offener Straße in der Diefenbachgasse im 15. Wiener Bezirk von vier Männern attackiert wurde. Die vier jungen Männer sollen im Alter von 16 und 18 Jahren gewesen sein.

Schwer am Oberkörper und im Gesicht verletzt

Nach den brutalen Schlägen ergriffen sie schnell die Flucht. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Durch den Angriff erlitt der 17-Jährige schwere Verletzungen am Oberkörper und im Gesicht. Die alarmierten Rettungskräfte mussten den Teenager vor Ort medizinisch versorgen. Danach wurde er ins Spital gebracht.

Laut Landespolizeidirektion Wien konnten die beschuldigten Täter der Sofortfahndung in einem Park in Wien-Meidling gestoppt und vorläufig festgenommen werden. Einer der Tatverdächtigen hatte eine geringe Menge an Suchtmittel (möglicherweise Cannabis) gefunden, welche sofort sichergestellt worden ist.

Quelle: Heute-Artikel