Start Infotainment Lifestyle Hanuma kocht: Schnelle Apfeltaschen
REZEPT

Hanuma kocht: Schnelle Apfeltaschen

Hanuma_kocht_Rezept_Foodblog_Apfeltasche
(FOTO: Hanuma kocht)

Foodbloggerin Elma Pandžić verzückt ihre Follower in ihrem zweisprachigen Blog “Hanuma kocht” regelmäßig mit Rezepten aus ihren beiden Heimaten – Österreich und Bosnien-Herzegowina.

Süß, fruchtig, knusprig – Apfeltaschen sind ein Klassiker, der wirklich jedem schmeckt und der so einfach und schnell zubereitet ist. Ihr braucht nur 2 Rollen Blätterteig, Äpfel, Zimt und Zucker und Marmelade. Falls ihr das nächste Mal Lust auf Süßes bekommt, aber keine Zeit für aufwändige Backaktionen habt, denkt an dieses Rezept.

Zutaten für 10 mittelgroße Taschen:
2 Rollen Blätterteig (=ca. 550 g, also 2 Rollen à 275 g)
4-5 Äpfel (=800 g mit Schale)
1 EL Butter (=30 g)
2 EL Zucker (=35 g)
1 gestr. TL Zimt (=2 g)
Handvoll Rosinen (optional)

Zum Bestreichen:
2 geh. EL Marillenmarmelade
etwas Milch ODER 1 Eigelb und 3 EL Sahne
(für mehr Glanz)

Zubereitung:

1) Schält und entkernt die Äpfel. Schneidet sie in kleine, ca. 3 mm dünne Scheiben.

2) In einer Pfanne erhitzt ihr die Butter auf mittlerer Stufe und dünstet die Apfelstücke kurz an. Gebt einen Deckel auf die Pfanne, reduziert die Hitze (bei mir Stufe 6 von 9) und dünstet sie, bis sie weich sind (aber nicht matschig). Sie sollten noch Biss haben.

3) Falls gewünscht, rührt ihr nun die Rosinen ein und dünstet sie kurz mit. Fügt Zimt und Zucker hinzu. Nehmt die Pfanne vom Herd und lasst die Äpfel auskühlen, bis sie nur noch lauwarm sind.

4) Nehmt den Blätterteig ca. 5 min vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank, damit er beim Aufrollen nicht bricht. Halbiert ihn der Länge nach und schneidet ihn in ca. 8 cm große Rechtecke (siehe Video). Ihr bekommt so insgesamt 10 Rechtecke.

5) Nun bestreicht ihr 5 der 10 Rechtecke mit Marillenmarmelade (nur in der Mitte, Marmelade nicht an den Rand streichen). Auf den Marmeladeklecks setzt ihr die Apfelfüllung (ca. 1 geh. EL pro Tasche). Die Füllung verschließt ihr mit einem der 5 unbefüllten Rechtecke. Zieht es ein wenig auseinander, legt es auf die Füllung, verschließt sie und drückt die Ränder mit den Fingern und einer Gabel fest. Legt die Taschen auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

6) Dasselbe macht ihr mit dem 2. Blätterteig. So bekommt ihr am Ende 10 mittelgroße Taschen, die ihr auf 2 Bleche verteilt. Bestreicht sie mit Milch (alternativ mit einer Mischung aus Eigelb und Sahne für besonders viel Glanz) und schneidet sie an der Oberfläche leicht ein. Backt sie im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad O/U Hitze ca. 20-25 min, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben.

7) Lasst sie vollständig auskühlen und bestreut sie mit Puderzucker. Lagert sie trocken (idealerweise in einem Behälter aus Glas oder Metall). Dann bleiben sie ca. 2 Tage lang frisch und knusprig.