Start NEWS „Corona-Altersheim“: 49 Menschen evaukiert, 30 positiv getestet
KATASTROPHE

„Corona-Altersheim“: 49 Menschen evaukiert, 30 positiv getestet

Vor einigen Tagen sorgte bereits ein Fall von mehreren Corona-Erkrankungen im Altenheim in Split für Aufsehen. Nun passiert das gleiche in Zagreb. FOTO: Youtube

Es ist zweifellos das schlimmste Szenario überhaupt: Die Verbreitung des Coronavirus in einem Altersheim. 

Angesteckt bei heiliger Messe?
Laut Berichten kroatischer Medien gibt es Spekulationen, dass die Ansteckung durch eine Krankenschwester passierte, die am 19. März bei der Heiligen Messe in Solin anwesend war. Der Grund für die Spekulationen: Der dortige Pfarrer don Ante Matešan, der die Messe geleitet hat, wurde mittlerweile positiv auf das Virus getestet. 

Zu späte Reaktion?
In der kroatischen Öffentlichkeit wird derzeit vor allem diskutiert, ob man diese Entwicklungen nicht verhindern hätte können. Bereits Ende März gab es im Altersheim Pensionisten, die Fieber hatten.

Die Diskussion, ob die Verantwortlichen nicht fahrlässig gehandelt haben, ist mittlerweile auch bis zum Staatspräsidenten Zoran Milanović durchgedrungen. Dieser fordert eine “lückenlose Aufklärung” von den rechtstaatlichen Institutionen. Der Direktor des Altersheims Ivan Škaričić, einstiger Bürgermeister von Omiš und Politiker der HDZ-Partei, ist für Medien unerreichbar, hat aber dem zuständigen Ministerium einen Bericht zukommen lassen.