Start News Chronik Corona-Party für Oma: Geburtstagskind stirbt danach
TRAURIG

Corona-Party für Oma: Geburtstagskind stirbt danach

OMA_GEBURTSTAG
Symbolbild (FOTO: iStock)

Eine Geburtstagsfeier endet mit einer tödlichen Katastrophe: Eine Gruppe wollte in Ungarn auf den 86.Geburtstag nicht verzichten. Zwei Partymäuse der Zehner-Gruppe zeigten bei der Zusammenkunft Symptome einer Corona-Erkrankung. Das Geburtstagskind und ein Mann sind gestorben.

Rund zehn Menschen soll auf engstem Raum ein Geburtstag gefeiert haben, das berichtet die ungarische Zeitung „Blikk“. Zwar trugen alle eine Maske, doch als sie die Torte aßen nahmen sie diese runter. Nach der Feier stellte sich dem Bericht zufolge heraus, dass einer der Partygäste mit Corona angesteckt war. Die anwesenden Gäste sollen sich beim Geburtstag mit dem Virus infiziert haben. Das Geburtstagskind musste in ein Spital eingeliefert werden, wo die Pensionistin nach wenigen Stunde verstarb. Ein weiterer Gast soll auch an Corona gestorben sein. Mehr als die Hälfte der Gäste zeigte einen schweren Verlauf.

Eine Geburtstagsteilnehmerin sagte gegenüber der Zeitung, dass sie immer die Hygiene-Regeln befolgt haben – nur diese eine Mal nicht. Keiner der Angehörigen wollte auf den Geburtstag der Oma verzichten. “Wir haben einen großen Fehler gemacht. Ich wünsche das niemandem”, sagt sie der Zeitung.

Vorheriger Artikel„Guten Abend, ihr Hurens**ne, Ustaše, Četnici und Balije“ – Moderator rüttelt Zuseher wach (VIDEO)
Nächster ArtikelMänner mit dieser Eigenschaft bringen Frauen besser zum Höhepunkt
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!