Start NEWS PANORAMA Deutscher Virologe entdeckt neue Covid-19-Symptome
CORONAVIRUS

Deutscher Virologe entdeckt neue Covid-19-Symptome

(FOTOS: Wikimedia Commons/hiv-forschung.de/ Hendrik Streeck , iStockphoto)

Der Leiter des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Bonn, Hendrik Streeck erklärte im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), welche neuen Krankheitsanzeichen sein Team entdeckte.

Laut FAZ ist Streeck jener Virologe in Deutschland, der die meisten Patienten gesehen und befragt habe. Dabei kam heraus, dass der typische Corona-Patient nur milde Symptome zeige. Dies bestätige auch eine chinesische Studie, die besagt, dass 91 Prozent der Infizierten nur milde bis moderate Krankheitsanzeichen aufweisen: trockener Husten, dazu eventuell Fieber.

Geschmacks- und Geruchsverlust sowie Durchfall
Die ersten Befragungen des Virologen und seines Teams bestätigten, dass diese zwei oben beschrieben Symptome auch in Deutschland verbreitet anzutreffen sind. Gleichzeitig fielen den Experten noch zwei weitere Dinge auf.

„Zwei Drittel der Befragten beschrieben einen mehrtägigen Geruchs- und Geschmacksverlust. Das geht so weit, dass eine Mutter den Geruch einer vollen Windel ihres Kindes nicht wahrnehmen konnte. Andere konnten ihr Shampoo nicht mehr riechen, und Essen fing an, fade zu schmecken. Wann diese Symptome auftreten, können wir noch nicht genau sagen, wir glauben aber, etwas später in der Infektion“, so Streeck gegenüber der FAZ. In 30 Prozent der Fälle trat bei den Infizierten in Deutschland auch Durchfall auf, was häufiger sei als bisher angenommen.