Eine bestimmte Alkoholsorte ist nachweislich am gesündesten!

TEQUILA

Eine bestimmte Alkoholsorte ist nachweislich am gesündesten!

978
alk
FOTO: iStockphoto

Teile diesen Beitrag:

US-Fitness-Experten wollen sich einig sein. Es soll tatsächlich einen Alkohol geben, der halbwegs „gesund“ für uns ist bzw. noch das geringste Übel darstellt.

Die Rede ist natürlich von Tequila! Allerdings scheiden sich bei diesem Alkohol die Geister. Manche schwören auf diese Form des Agaven-Brands aus Mexiko, und andere verfluchen ihn dagegen.

Dabei muss man allerdings eines klarstellen: Alkohol ist grundsätzlich nicht gesund. Allerdings gibt Fitness-Experten aus den USA zufolge sehr wohl eine Sorte, auf die man setzen kann, wenn man auf Kater & Co. verzichten möchte.

So behaupten sie, dass Tequila unter allen Spirituosen und alkoholischen Getränken noch das „geringste Übel“ ist. Das liegt daran, dass er glutenfrei ist, wenig Kalorien und Zucker hat und sich sogar für Veganer eignet. Der Kater am nächsten Tag ist zudem nicht zu erwarten.

Viele werden nun aber aufschreien, da sie andere Erfahrungen gemacht haben. Dabei zu beachten ist nämlich, dass all diese „Benefits“ nur eine Tequila-Form in petto hat – der Blanco Tequila.

Dabei handelt es sich um die reinste Form der mexikanischen Spirituose, die zu 100 Prozent aus Agave besteht. Was andere Tequila-Sorten nicht geeignet macht, ist, ihr hoher Zucker- und Chemikalien-Gehalt.

Der Hauptbestandteil von Blanco Tequila ist nicht Maissirup oder Zucker, sondern blaue Agave. Diese Pflanze ist ziemlich gesund, und senkt sogar den Blutzucker- und Cholesterinspiegel.

Auch unsere Haut soll vom regelmäßigen Konsum von Blanco Tequila – selbstverständlich in Maßen – profitieren, wenn man mexikanischen Dermatologen glauben möchte.

Teile diesen Beitrag: