Start Corona
MODERNA

Insekt in Corona-Impfstoff: Hunderttausende Dosen zurückgerufen

(FOTO: iStock)

Der Impfstoffhersteller Moderna muss nun 765.000 Dosen zurückrufen, da in einer Charge ein Moskito gefunden wurde.

Betroffen ist die Lieferung mit der Nummer 000190A, was der Pharmahersteller ROVI bestätigte. Die Verunreinigung fiel in Malaga (Spanien) auf, weshalb nun Impfdosen, die an Portugal, Polen, Schweden, Norwegen und Spanien geliefert wurden, nun zurückgezogen werden.

Die Impfstoffherstellung unterliegt strengen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Derzeit wird ermittelt, wie es zu einer Verunreinigung durch das Insekt kommen hat können.

Wie finden Sie den Artikel?