Start NEWS PANORAMA Kinder sollen Grippe-Impfung erhalten
IMMUNISIERUNG

Kinder sollen Grippe-Impfung erhalten

IMPFUNG_KIND_SPRITZE_INJEKTION_MEDIZIN
(Symbolfoto FOTO: iStock)

Gerade die Kleinsten sollen für die massive Ausbreitung des Grippeviruses verantwortlich sein, weshalb nun die Immunisierung in Form der Impfung gefördert werden soll.

Wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bei einer Pressekonferenz am Montag erklärte, sollen Kinder als “ein Motor” bei der klassischen Grippewelle dienen. Zwar zählen sie nicht zu den Top-Verbreitern was die Coronaviren anbelangt, bei der Grippe sieht es jedoch anders aus.

Wirst du dein Kind impfen lassen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Anlässlich der Situation soll die Grippeimpfung dieses Jahr erstmals auch für Kinder kostenlos angeboten werden. Diese dient nicht nur zum Selbstschutz, sondern auch als Dämmung der Weiterverbreitung. Die Immunisierung wird jährlich, nach dem sechsten Lebensjahr empfohlen.

“Die jährliche Hospitalisierungsrate bei Kindern wird unterschätzt”, erklärt Vakzinologin Ursula Wiedermann-Schmidt von der MedUni Wien. Laut ihren Angaben sollen jährlich 450.000 bis 1,3 Millionen Österreicher an der Grippe erkranken und 500 bis 1.000 an den Folgen sterben.