Start News Panorama
BABY BEI DER TAUFE GESCHLAGEN

Priester schlägt Baby bei der Taufe (VIDEO)

Kosmo-Taufe-Priester
(FOTO: Twitter/Screenprint)

Die Situation, die sich während der Taufe ereignete, als der Priester ein weinendes Baby schlug, was gefilmt und in sozialen Netzwerken verbreitet wurde, hat eine große Anzahl von Menschen verärgert und die Frage aufgeworfen: Wird ein Kind so in eine Religion eingeführt?

Obwohl das umstrittene Video 2018 in Frankreich entstanden ist, ist es erst jetzt durch die vielen unangemessenen, gefühllosen, inakzeptablen Handlungen des 89-jährigen französischen Priesters viral geworden.

Während der Zeremonie weinte nämlich der Junge, wie die meisten Babys und Kleinkinder, und wurde blass vom Weinen. Trotzdem gab sich der Priester das Recht zu „beschwichtigen“ und schlug ihn. Dann packte er ihn am Hals und umarmte und küsste ihn dann auf den Kopf.

Die Frau, die das Kind hielt, reagierte zunächst nicht, wie einige in den Kommentaren berichten, vor Schreck, erst am Ende versuchte sie, die Hand des Priesters zu bewegen. Der Vater hielt sich zurück, doch am Ende reichte es ihm, er wollte das Kind vom Gewalttäter wegnehmen, der das Kind nicht freiwillig den Eltern übergeben wollte.

Medienberichten zufolge wurde der Priester nach diesem Vorfall suspendiert.

Wie finden Sie den Artikel?