Start News Chronik Schock im Schwimmbad: 7-Jährige leblos im Becken vorgefunden
TIROL

Schock im Schwimmbad: 7-Jährige leblos im Becken vorgefunden

Symbolbild (FOTO: Google Maps-Screenshot/Hallenbad Olympisches Dorf, iStockphoto)

Am Sonntag kam es im Hallenbad Olympisches Dorf in Tirol zu einem Badeunfall.

Der Vater der 7-Jährige bemerkte gegen 14.15 Uhr, dass seine Tochter leblos im Becken treibt. Er sprang sofort ins Wasser und holte das Mädchen aus dem Wasser.

Die Bademeisterin leistete sofort Erste Hilfe und reanimierte die 7-Jährigen. Nach mehrfachen Herzdruckmassagen und Beatmungen erlang das Mädchen schlussendlich wieder sein Bewusstsein.

Ins Krankenhaus eingeliefert
Mittlerweile trafen Rettung und Notarzt ein und brachten das Mädchen in die Kinderstation der Klinik Innsbruck. Später wurde mitgeteilt, dass für die 7-Jährige keine Lebensgefahr bestehe.

Vorheriger ArtikelAus bei den US-Open: Nole veröffentlicht Stellungnahme (FOTO & VIDEO)
Nächster ArtikelVon wegen Balkan: Trump spielt Vučić und Hoti aus und macht Israel zum Gewinner
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!