Start News Sport Sporthoffnung des Balkans auf Malta tödlich verunglückt
TRAGISCH

Sporthoffnung des Balkans auf Malta tödlich verunglückt

Nikola Stojanovic verunglückt
(FOTO: zVg.)

Wie maltesische Medien berichten, verstarb der 29-Jährige American Football-Spieler vergangene Woche.

Noch kurz vor der Tragödie wurde Nikola Stojanović (29) im Hafen in polizeilicher Begleitung gesichtet. Es wird davon ausgegangen, dass er unter Alkoholeinfluss stand.

LESEN SIE AUCH: West Ham-Pleite: Tränenreiches Aus für Marko Arnautović

Die Pechsträhne des ÖFB-Kickers möchte auf einfach nicht abreißen. Arnautović verletzte sich in der 74. Spielminute, nachdem er kurz davor eine gelbe Karte kassierte.

Der junge Sportler soll kurz darauf beim Versuch, auf ein Boot im Hafen zu klettern, ertrunken sein. Von Nikola verabschiedete sich auch sein ehemaliger Klub, die „Blue Dragons“ aus Belgrad.

„Er war einer der besten europäischen American Football-Spieler auf der Position des Defensive Backs. Er wird uns fehlen“, so der Trainer JJ Fayed.

LESEN SIE AUCH:

(FOTO: zVg.)