Start News Chronik
JUGENDGEWALT

Teenager verliert nach Messerstecherei seine Milz

(FOTO: iStock/ mrohana)

In Serbien kam es zu einem weiteren Fall von Jugendgewalt, als an einem Gymnasium in Subotica ein Schüler der 4. Klasse von seinem Mitschüler am Gang brutal niedergestoßen wurde. Das Opfer zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste sofort in die Not-OP, weil seine Milz entfernt werden musste. Der Vorfall ereignete sich während der Pause im Rahmen des Nachmittagsunterrichts und wurde von den Überwachungskameras aufgenommen.

Wie lokale Medien berichten, wurde der Schüler der 4. Klasse von einem Mitschüler von hinten überfallen. Beim Sturz erlitt das Opfer laut Angaben seines Vaters Verletzungen der Rippen und der Milz, die im Allgemeinen Krankenhaus in Subotica entfernt werden musste. Die Schule bestätigte den Vorfall und das Vorliegen der Aufnahmen der Überwachungskamera und wies darauf hin, dass Maßnahmen gemäß Protokoll ergriffen würden, schrieb Subotica.com.

“In den Videoaufnahmen der Überwachungskamera ist deutlich zu sehen, wie mein Sohn von hinten gedrängt, gestoßen und geschlagen wird. Das machen mehrere Schüler in einer Gruppe. Mein Sohn geht weiter in Richtung Klassenraum, als sich ein Schüler von der Gruppe löst und auf ihn zuläuft, er wirft ihn von hinten zu Boden, buchstäblich, wie im Karate Takedown, dabei wiegt mein Sohn gerade mal 45 kg. Beim Sturz wurde der Arm meines Sohnes unter seinen Oberkörper gedrückt, dadurch kam es zu Rippenprellung und Milzriss”, so der Vater des minderjährigen Gewaltopfers gegenüber den Medien.

“Ich hatte keine Ahnung, dass die Verletzungen so ernst waren, denn mein Sohn blieb in der Schule sitzen und hat mit mir gesprochen. Er klagte jedoch über Schmerzen, und so suchten wir eine Ambulanz auf. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass eine Rippenprellung und eine Milzruptur, also ein Riss in der Milzkapsel vorlagen und mein Sohn sofort eine Notoperation unterzogen werden musste, bei der die Milz entfernt wurde. Sein Zustand ist stabil, die wichtigsten Parameter sind in Ordnung und er liegt jetzt in der Post-OP. Ich kenne Menschen, die keine Milz haben und weiß, was das bedeutet: wir werden bei jeder kleinen Erkältung sehr vorsichtig sein müssen. Jedes Fieber wird ein Problem sein.

Der Vater des verletzten Jungen erzählte außerdem, dass dies nicht der erste Vorfall dieser Art war. Sein Sohn soll jahrelang verbaler, psychischer und körperlicher Gewalt von einigen Mitschülern ausgesetzt worden sein. Die Familie will gegen alle Verantwortlichen für diesen Vorfall rechtlich vorgehen.

Die Schule bestätigte, dass der Vorfall von einer Überwachungskamera aufgenommen wurde und wies darauf hin, dass weitere Schritte gemäß dem Protokoll für Vorfälle dieser Art folgen werden.

Wie finden Sie den Artikel?