Wahl-Bosnierin: Der ganze Balkan feiert diese Afrikanerin (VIDEO-Interview)

BIH + AFRIKA!

Wahl-Bosnierin: Der ganze Balkan feiert diese Afrikanerin (VIDEO-Interview)

4984
Afrika Liebe Bosnien Athletik
Lucia aus Kenia hat sich in Bosnien verliebt: Bei zahlreichen Marathons läuft sie für das Land auch offiziel auf.

Teile diesen Beitrag:

Ein Video von der Kenianerin Lucia Kimani Marčetić sorgt derzeit für Begeisterung am Balkan.

Die Leichtathletin aus Kenia lebt heute in Banja Luka. Nach Bosnien verschlug sie – wie sollte es auch anders sein – die Liebe: Bei einem Charity-Marathon im Jahr 2003 in Salzburg lernte sie ihren heutigen Ehemann Siniša Marčetić kennen.

Eltern machten sich Sorgen: „Ist Bosnien noch im Krieg?“

Im Jahr 2005 zog sie endgültig nach Bosnien-Herzegowina um und konnte – obwohl sie nur Englisch sprach – schnell Anschluss finden. Im Video (auf der nächsten Seite), in dem sie über ihr Leben als Wahl-Bosnierin spricht, betonte sie, dass ihre Eltern am Anfang Sorge hatten. „Wenn ein Land im Krieg war, ist die Sorge der Eltern groß, auch wen der Krieg schon lange vorbei ist. Aber meine Eltern meinten: ‚Wieso genau dorthin? Wenn ein Land schon mal im Krieg war, wird es vielleicht wieder Krieg geben‘“, sagt die Kenianerin im Video.

Schwiegermutter ist „Mama“

Mittlerweile spricht sie nahezu perfektes Bosnisch. „Meine Schwiegermutter nenne ich Mama, das ist in Kenia so üblich“, erklärt die sympathische Afrikanerin. „Afrika und Balkan sind sich sehr ähnlich von der Mentalität her. Es war von Anfang nicht schwer, hier Anschluss zu finden“, so die Afrikanerin.

Das Video finden sie auf der nächsten Seite.

Teile diesen Beitrag: