Start NEWS PANORAMA Wie man mit Wutproblemen umgeht
GEFÜHLE

Wie man mit Wutproblemen umgeht

(FOTO: Pixabay)

Wir alle sind mindestens einmal wütend geworden. Das kann sein, wenn jemand uns schlecht behandelt oder sich weigert, uns zuzuhören. Wut ist ein ganz normales menschliches Gefühl. Es ist jedoch wichtig, dass man positiv damit umgeht. Unkontrollierte Wut kann katastrophale Folgen haben und unsere geistige und körperliche Gesundheit beeinträchtigen. In diesem Artikel finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen, mit Wutproblemen umzugehen und gesund zu bleiben. Also fangen wir an.

Erst denken, dann reden

Es ist leicht, verletzende Dinge zu sagen, die wir nicht so meinen, wenn wir wütend sind. Bevor Sie also in der Hitze des Gefechts etwas sagen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre Gedanken zu sammeln. Denken Sie daran, wie verletzend diese Worte für die andere Person sein können und wie Sie sich fühlen würden, wenn jemand so etwas zu Ihnen sagen würde. Wenn Sie sich beruhigt haben und klar denken können, können Sie Ihre Frustration besser und selbstbewusster zum Ausdruck bringen. Versuchen Sie auch, die anderen Beteiligten nicht zu kontrollieren, wenn Sie sich äußern.

Mögliche Lösungen identifizieren

Anstatt Schuldzuweisungen zu machen, die die Spannungen nur noch verstärken, sollten Sie nach möglichen Lösungen suchen. Konzentrieren Sie sich nicht ausschließlich auf das, was Sie ursprünglich wütend gemacht hat. Bringen Sie stattdessen respektvoll Ihren Unmut zum Ausdruck und versuchen Sie, eine Lösung für das Problem zu finden. Macht Sie das unordentliche Zimmer Ihres Kindes wahnsinnig? Dann bitten Sie Ihr Kind, es aufzuräumen oder die Tür zu schließen, damit Sie die Angelegenheit aus dem Kopf bekommen. Denken Sie daran, dass es nichts bringt, wenn Sie wütend werden.

Sport, Entspannungsübungen und Vergebung

Eine weitere gute Möglichkeit, mit Wutproblemen umzugehen, ist die Übung von Entspannungsmethoden. Wenn Sie wütend werden, können Sie versuchen, tief zu atmen oder einen beruhigenden Satz wie „Ganz ruhig“ zu wiederholen. Wenn Sie Musik mögen, können Sie ruhige Musik hören oder sogar Yoga machen. Versuchen Sie so oft wie möglich, sich zu entspannen, und vermeiden Sie Sarkasmus. Versuchen Sie, keinen Groll zu hegen, denn das kann die Wut noch mehr anfachen und die Dinge auf lange Sicht noch schlimmer machen. Lernen Sie stattdessen zu verzeihen und weiterzumachen. Sie können auch Sport treiben, um Stress abzubauen und ruhig zu bleiben.

Professionelle Hilfe einholen

Alle bisher genannten Tipps können Ihnen helfen, Ihre Wut in den Griff zu bekommen, aber es gibt Fälle, in denen Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Wenn Ihre Wut außer Kontrolle zu geraten scheint und Sie am Ende oft Menschen verletzen oder Dinge tun, die Sie bereuen, brauchen Sie vielleicht Hilfe. Sie können versuchen, ein Zentrum für psychische Gesundheit aufzusuchen, um mit einem Experten zu sprechen, der Ihnen weiterhelfen kann.

Wütend zu sein ist zwar ein ganz normales menschliches Gefühl, aber das Ziel ist es, seine Wut zu kontrollieren. Suchen Sie also immer nach Möglichkeiten, Ihre Wut besser in den Griff zu bekommen, damit Sie eine bessere Beziehung zu anderen Menschen haben.

Vorheriger ArtikelWird ER unser nächster Bundespräsident?
Nächster ArtikelGefälschte Impfpässe: Türke droht Serben mit Baseballschläger (FOTO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!