Bildungsniveau von Migranten im ständigen Aufwärtstrend

STATISTIK

Bildungsniveau von Migranten im ständigen Aufwärtstrend

362
Bildungsniveau der Migranten
(FOTO: iStockPhoto)

Während vor über 40 Jahren nur 31 Prozent der Migranten einen höheren Abschluss als die Pflichtschule hatten, so waren es 2016 bereits 75 Prozent.

Dies sind die Ergebnisse der „Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen“, welche auf Daten von Statistik-Austria basieren. Zum Vergleich sank die Anzahl der Österreicher, die höchstens einen Pflichtschulabschluss haben, im gleichen Zeitraum von 57 Prozent auf 13 Prozent.

LESEN SIE AUCH: Integration & Zusammenleben: Studien über Muslime in Österreich (GRAFIKEN)

Die Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen (MSNÖ) fasste die Studien des Österreichischen Integrationsfonds und der Bertelsmann-Stiftung zusammen.

 

Auch wenn bezüglich der niedrigen und mittleren Bildungsebenen die Österreicher vor den Migranten liegen, so sieht es bei höheren Abschlüssen anders aus.

Wenn man die AHS- und BHS-Absolventen miteinander vergleicht, so haben hier die Menschen mit Migrationshintergrund die Nase vorn (19 Prozent zu 16 Prozent). Ähnliches ist dies bei Akademikern: 23 Prozent der Migranten verfügen über einen akademischen Abschluss (1971: 4 Prozent), bei den Österreichern beläuft sich die Anzahl auf 17 Prozent (1971: 3 Prozent).

Starke Annäherung ab der zweiten Generation
Prinzipiell ist ein positiver Trend zu verzeichnen, da sich die Migranten ab der zweiten Zuwanderungsgeneration immer stärker dem Bildungsniveau der Österreicher angleichen, oder dies sogar übersteigen.

Unterschiede zeigen sich zudem je nach Herkunftsland: Wenige AkademikerInnen finden sich insbesondere bei MigrantInnen aus dem ehemaligen Jugoslawien (sieben Prozent) sowie aus der Türkei (vier Prozent), während bei den EU-Staaten, die vor 2004 beigetreten sind (39,5 Prozent), sowie bei den Drittstaaten (34,6 Prozent) der AkademikerInnen-Anteil deutlich höher ist.

LESEN SIE AUCH:

 

15,3 Prozent mit ausländischem Pass
In Österreich leben derzeit 1,341.930 Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit (Statistik Austria, Stichtag 1.1.2017), was einem Anteil von 15,3 Prozent an der Gesamtbevölkerung entspricht. Zudem verfügen knapp 1,9 Millionen Menschen in Österreich über einen Migrationshintergrund.

Die komplette Statistik findet ihr auf der Homepage der Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen.