Start News Chronik
SCHRECKLICHES SCHICKSAL

20.000 Bienen attackieren jungen Mann – Koma!

(FOTO: iStockphoto/Eric Broder Van Dyke, Conny Moritz)
(FOTO: iStockphoto/Eric Broder Van Dyke, Conny Moritz)

Ein 20-jähriger US-Amerikaner liegt im Koma, nachdem er rund 20.000 Bienenstiche bei einer Attacke der sogenannten Killerbienen abbekam, gab die Familie des Verletzten am Mittwoch bekannt.

Austin Bellamy ist derzeit an ein Beatmungsgerät angeschlossen und liegt in künstlichem Koma im Krankenhaus von Cincinnati, Ohio, nachdem er am Freitagmorgen beim Schnitt von Zitronenbäumen auf einen Bienenstock von Killerbienen gestoßen war, berichten die Medien.

Die Killerbienen, auch unter dem Namen Afrikanisierte Honigbienen bekannt, sind besonders aggressiv. Sie griffen zuerst die Großmutter und den Onkel des jungen Mannes an, die in seiner Nähe gestanden hatten, und stürzten sich dann auf Austin. Der junge Mann schrie um Hilfe, aber niemand konnte die Bienenattacke abwehren.

Er wurde mehr als 20.000 Mal gestochen und schluckte mehr als 30 Bienen während der Attacke. Die Mediziner waren von Freitag bis Sonntagmorgen mit dem Entfernen der Bienenstachel aus der Haut des jungen Mannes beschäftigt.

Ärzte sind der Meinung, dass Austin sich von der Bienenattacke vollständig erholen wird, berichtet der US-Sender Fox 19.

Wie finden Sie den Artikel?