Advent: Kroaten verrückt nach Germknödel aus Österreich

ADVENT, ADVENT...

Advent: Kroaten verrückt nach Germknödel aus Österreich

697
Germknödel Zagreb Advent Weihnachten
Kein Adventmarkt ohne Germknödel in Zagreb. Foto: Advent u Zagrebu/zVg

Am Zagreber Adventmarkt gibt es derzeit einen Bestseller ohne Konkurrenz: Germknödel.

Wie die Zagreber Tageszeitung „Večernji list“ berichtet, sind die „Riesenknödel aus Österreich“ am Zagreber Adventmarkt die meist verkaufte Speise. „Bereits das zweite Jahr in Folge dominieren die Germknödel. Manche essen sie nicht nur als Nachspeise, sondern als Hauptspeise“, schreibt die kroatische Tageszeitung.

Germknödel-„Standln“ haben sich verdoppelt

Das kroatische Portal Telegram ging sogar so weit, alle Germknödel auf den Zagreber Adventmärkten zu testen. „Es war eine schwierige Aufgabe, denn die Anzahl der Germknödel-Stände hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt“, so die Zagreber Journalistin, die die Germknödel von allen Ständen auch selbst gekostet hat. „Die meisten Stände besorgen sich die Germknödel aus Österreich – abgesehen von RougeMarina und Amelie, die sie selber machen“, so Telegram.hr.

Im Durchschnitt kosten die beliebten Germknödel 30 kroatische Kuna (4 Euro). „Die meisten Selfies vom Adventmarkt enthalten die österreichische Mehlspeise“, so Večernji list.