Start NEWS PANORAMA Apple warnt: iPhone heute nicht verwenden!
HITZEPROBLEM

Apple warnt: iPhone heute nicht verwenden!

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Der Hersteller des beliebten Smartphones warnt seine Kunden davor, das iPhone an Tagen wie heute nicht zu verwenden.

Die Wetteraussichten für heute besagen, dass wir mit 35 oder mehr Grad Celisus zu rechnen haben. Dies kann Apple-Usern jedoch zum Verhängnis werden. Auf der Website des iPhone-Herstellers ist nämlich zu lesen, dass man das Mobiltelefon nur zwischen 0 und 35 Grad verwenden soll.

Kostspieliges Unterfangen
Sollte man sein iPhone oder iPad dennoch verwenden, kann dies „die Batterielaufzeit dauerhaft verkürzen“. Das bedeutet übersetzt, dass die Akkus dieser Apple-Geräte bleibende Schäden davontragen können. Angesichts der Tatsache, dass ein Tausch des Akkus nicht gerade billig ist, sollte man sich vielleicht vorher überlegen, ob man sein Smartphone oder Tablet bei hohen Temperaturen verwendet.

Apple zählte hierzu drei Beispiele auf, die zu einer Überhitzung führen können:

  • Wenn du das Gerät an einem heißen Tag in einem Auto liegen lässt.
  • Wenn du das Gerät längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung aussetzt.
  • Wenn du bestimmte Funktionen längere Zeit in warmen Umgebungen oder unter direkter Sonneneinstrahlung ausführst, z. B. die GPS-Ortung oder Navigation in einem Auto, das Spielen eines grafisch aufwendigen Spiels oder die Verwendung von Augmented-Reality-Apps.

Hitzenotsystem
Der Hersteller hat jedoch in das Betriebssystem seiner Geräte (iOS) einen Schutzmechanismus einprogrammiert, welcher bei zu hohen Temperaturen eine Warnmeldung anzeigt. Dann können mit dem iPhone nur noch Notrufe getätigt werden.

Sollte man diese Warnmeldung bekommen, rät Apple Folgendes: „Um dein Gerät so schnell wie möglich wieder verwenden zu können, schalte es aus, lege es in eine kühlere Umgebung, und lasse es abkühlen.“

Quellen & Links: